Häufig verwendete Begriffe


Wir bei Evonik wollen offen über Nanomaterialien und die Sicherheit unserer Silica kommunizieren. Nicht nur das Vertrauen unserer Kunden, auch das der Endverbraucher ist uns ein wichtiges Anliegen. Im Folgenden finden Sie Erklärungen zu häufig verwendeten Begriffen.


Glossar

Kolloidale Silica bedeutet, die Teilchen sind sehr feinteilig und gleichmäßig in einem Feststoff, einer Flüssigkeit oder einem Gas verteilt. Eine andere Bezeichnung ist Kieselsol.

 

Was genau fällt unter Nanomaterialien? Bei der Beantwortung dieser Frage gibt es unterschiedliche Ansätze und Empfehlungen. Eine sehr grundsätzliche Definition besagt, dass sich die Nanotechnologie mit Strukturen und Objekten befasst, die in mindestens einer Dimension zwischen 1 nm und 100 nm groß sind. Doch viele Institutionen, Forscher und Behörden geben abweichende Maße an, eine einheitliche und anwendbare Definition fehlt bisher.

 

Zu den nanostrukturierten Materialien werden Materialien mit einer nanoskaligen Struktur innerhalb des Materials oder an dessen Oberfläche gezählt.

 

Nanotechnologie ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl von Innovationen und Entwicklungen, deren gemeinsamer Nenner die Untersuchung, Herstellung und Anwendung sehr kleiner Strukturen ist. 

 

Wird ein Stoff resorbiert, bedeutet das, er gelangt in den Blutkreislauf.