Was bedeutet denn eigentlich Nano?

Der Begriff stammt vom griechischen Wort für Zwerg: Nanos, oder auch Nannos. So wie die Präfixe centi-, milli- oder dezi- beschreibt nano- schlichtweg eine Größenordnung: Ein Nanometer (nm) ist ein Milliardstel eines Meters, also               0,000 000 001 Meter! Zum Vergleich: Ein Haar hat eine Dicke von 50 000 nm, ein Atom misst nur 0,1 bis 0,3 nm und die menschliche Erbsubstanz DNS (Desoxyribonukleinsäure) hat einen Durchmesser von ungefähr 2 nm. Dinge, die so klein sind, kann man mit dem Auge nicht erkennen und auch herkömmliche Lichtmikroskope genügen nicht. Stattdessen benötigt man spezielle Mikroskope wie Raster- oder Transmissions-Elektronenmikroskope (REM bzw. TEM).
 
Das möchte ich genauer wissen!


Was ist denn nun Nanotechnologie, ein Nanomaterial oder ein nanostrukturiertes Material? Antworten dazu finden Sie in unserem Glossar .

Frage1_Graphik_Größen